Autorin

Katharina Korbach, geboren 1995 in Wiesbaden, studierte Kulturwissenschaften und Angewandte Literaturwissenschaft in Lüneburg, St Andrews und Berlin. Ihre Erzählungen gewannen mehrere Wettbewerbe und wurden in Anthologien und Literaturzeitschriften veröffentlicht. 2013 war sie eine der jüngsten Finalist:innen in der Geschichte des Berliner Literaturwettbewerbs open mike. 2019 erhielt sie das Hessische Literaturstipendium für Litauen. 2022 war sie Teilnehmerin des 25. Klagenfurter Literaturkurses und lebte als Stadtschreiberin in Schleswig.

img-20180414-wa0010

Veröffentlichungen
u.a. poetin, Lichtungen, Richtungsding, L – Der Literaturbote, Nagelprobe, hEFt

Auszeichnungen & Stipendien

  • 2023: Aufenthaltsstipendium im Künstlerhaus Edenkoben
  • 2022: Teilnahme an der Tagung „Junge Literatur in Europa" der Hans-Werner-Richter-Stiftung
  • 2022: Stadtschreiberin Schleswig
  • 2022: Stipendiatin des Klagenfurter Literaturkurses
  • 2020/21: Stipendiatin der „Kölner Schmiede“
  • 2019: Hessisches Literaturstipendium in Litauen (Aufenthalt in Nida und Vilnius)
  • 2014: Stipendiatin der 3. Meisterklasse des internationalen Literaturfestivals Berlin
  • 2014: Stipendiatin des „Literaturhaus im Spessart“ des Frankfurter Literaturhauses
  • 2013 – 2019: Fünfmalige Preisträgerin des Jungen Literaturforums Hessen-Thüringen
  • 2013: Finalistin des 21. open mike
  • 2011, 2013: Preisträgerin des Treffens Junger Autoren
  • 2011: George-Konell-Förderpreis der Stadt Wiesbaden